Urlaubserlebnisse an den bekanntesten Binnenseen

Ob im Frühling oder im Sommer – Der Jahresurlaub ist für viele deutsche Familien das Ereignis schlechthin und wichtige Wochen der Erholung. Die wirtschaftliche Entwicklung ist nicht mehr ganz so gut und im Geldbeutel vieler Urlauber ist nicht mehr soviel vorhanden wie vor einigen Jahren noch. Eine Reise in fernere Gefilden kommt vor allem für kinderreiche Familien nicht mehr in Frage. Zeit also sich nach günstigeren, aber nicht unbedingt schlechteren Alternativen umzuschauen. Die beliebteste Art Urlaub zu machen ist wohl der Badeurlaub, vorzugsweise am Meer. Vor allem Kinder können sich hier austoben und haben viel Raum zur Entfaltung. Wer Nord- und Ostsee nicht mag, kann sich aber auch an einem der vielen, schönen Binnenseen in Deutschland oder aber auch darüber hinaus, einquartieren.

Der Bodensee

Der Bodensee im südlichen Gefilde Deutschlands grenzt direkt an die Schweiz und ist ein sehr beliebtes Reiseziel für deutsche Urlauber. Aufgrund der geografischen Lage herrscht hier warmes und mildes Klima, was den See selber zu einem Badeerlebnis für groß und klein macht. Für Erwachsene bieten die kleinen Ortschaften entlang des Bodensees viel zu entdecken. Angefangen von der malerischen Insel Mainau, bis hin zu den gemütlich Gassen von Lindau, den urtümlichen Fachwerkhäusern und der malerischen Landschaft. Ein Abstecher in die nahegelegenen Schweizer Berge kann einen Urlaub am Bodensee auch sehr abwechslungsreich gestalten. Im Vergleich zu anderen Binnenseen, ist der Bodensee aber vergleichsweise teuer.

Für Sportler – Der Chiemsee

Der Chiemsee gehört ebenfalls unter die Binnenseen und befindet sich auch im Süden von Deutschland. Bekannt durch Surfing und andere Wassersportarten, hat sich der See einen Namen gemacht. Das Publikum hier ist gemischt, richtet sich aber eher an jüngere Urlauber. Sportler finden hier zahlreiche Windsurfingmöglichkeiten oder auch Golfparkouren vor. Für junge Paare mit Kindern ist der Chiemsee genauso gut geeignet wie für Singles. Für Sightseeing eignet sich ein Abstecher in die angrenzenden Sehenswürdigkeiten des Amerang Schlosses.

Europas größter Binnensee – Der Balaton

Welcher Urlauber sich auch außerhalb von Deutschland im benachbarten Ungarn umsieht, kann sich an Europas größtem Binnensee, dem ungarischen Balaton, einqaurtieren. Der Plattensee verfügt trotz seiner eigentümlichen Farbe über eine hervorragende Wasserqualität und bietet mit den vielen abwechslungsreichen Ortschaften entlang des Sees ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten, Unterkünften und Sehenswürdigkeiten für jede Altersklasse. Die Halbinsel Tihany beispielsweise liegt sehr schön gelegen am Nordufer des Balatons und verfügt über zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten (vgl. www.balaton.net/tihany). Obwohl Tihany eher ein kleiner Ort ist, so zieht er Jahr für Jahr viele Touristen an, die sich das altertümliche Kloster und die alten Bauten der Begräbnisstätte ansehen möchten. Für Wellnessurlauber bietet sich Heviz an und für mehr Trubel die Stadt Siofok. Der ungarische Balaton ist zwar mit einer etwas weiteren Anreise verbunden, dafür ist vor Ort das Preisniveau angenehmer und die ungarische Gastfreundlichkeit sehr ausgeprägt.

Balaton See

Urlaub am Balaton in Ungarn. Bild: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Eine Antwort “Urlaubserlebnisse an den bekanntesten Binnenseen”

  1. Constance sagt:

    Ich habe eine ganze Weile auf Webseiten gesurft. Ich schätze mal so ca.
    2 Stunden und habe in dieser Zeit keinen solch interessanten Beitrag gefunden, wie deiner.Werde öfter hier vorbeischauen

Lass uns darüber reden
Name und Email sind nötig
Beteilige Dich an der Diskussion